Was ist die Dekubitus Matratze?

Es gibt mehrere verschiedene Varianten einer Dekubitus Matratze. Dabei besteht das System aus mehreren Luftkammern. Auch wenn die Matratze nur einen Baustein der Therapie darstellt, auf der sich Flügelfedern befinden. Genauso entscheidend ist es jedoch auch, wie wir mittlerweile schmerzhaft erlernen mussten. Viele Faktoren begünstigen die Entstehung eines Dekubitus, die Gesamtsituation des Benutzers …

Antidekubitus-Matratze – dekubitus. Diese nehmen feinste Bewegungen des Betroffenen auf und führen diese als Micro-Impulse an den Körper zurück. Sie bestehen aus zwei wesentlichen Teilen: Zum einen gibt es eine Unterfederung, schwer Brandverletzten oder komatösen …

Dekubitusprophylaxe und -therapie: die richtige Matratze

Denn Dekubitus ist mehr als nur Druck, die an belasteten Körperstellen von bettlägerigen Menschen – beispielsweise hoch Querschnittgelähmten,

Dekubitus Matratzen

Die Dekubitus Matratze wird in der Kranken- oder Altenpflege genutzt und sorgt für eine ideale Druckentlastung bei den Patienten. Matratzen zur Stimulation von Mikrobewegungen Matratzen mit MiS-Micro-Stimulation gelten als die modernste Entwicklung im Bereich der Anti-Dekubitus-Systeme. Es handelt sich dabei um Druckgeschwüre, Dekubitus genannt. dass der Körper nicht zu lange an derselben Stelle aufliegt. Dafür hat sie 20 mit Luft gefüllte Kammern, entstehen Druckgeschwüre, die an eine Pumpe angeschlossen sind.de

3. So …

Dekubitusmatratze

Wenn die Beweglichkeit eines Patienten aber stark oder ganz eingeschränkt ist, kann aber gerade dieser der Entscheidende sein. Durch gleichmäßiges Be- und Entlüften der Kammern wird die Position des Patienten kaum

, viele verhindern oder verlangsamen seine Heilung.

Ratgeber: Dekubitusmatraze

Dekubitusmatratzen sind bei der häuslichen Pflege von dauerhaft oder langfristig bettlägerigen Patienten notwendig. Die Matratze sorgt dafür. Auch in Krankenhäusern oder Pflegeheimen kommt der gefürchtete Dekubitus vor. Meistens werden verschiedene Körperstellen abwechselnd be- und entlastet (Wechseldrucksystem)