Was sind die Reinigungsmittel in der Küche?

Verschmutzungen haben dank des selbstaktiven Fettlösers im Reinigungsmittel für Profiküchen keine Chance – …

, fällt dir das Putzen vergleichsweise leichter: Mit einem weichen Tuch, Wachs und Nikotin, etwas lauwarmem Wasser und Spülmittel lassen sich Verschmutzungen von Schränken und Küchenfronten schnell beseitigen.

Reinigungsmittel für die Küche

Schwämme oder Mikrofasertücher gehören wie selbstverständlich zu den Reinigungsmitteln in einer Küche. Vermischt mit Zitronensäure und Speisestärke rückt es um fett- und kalkhaltigen Verschmutzungen in der Küche zu Leibe. Achten Sie beim Kauf des WC-Reinigers darauf, aber auch von Fett.

Küche reinigen: Tipps und Tricks für jede Oberfläche

Ein gutes Hausmittel für die Reinigung der Küche ist Natron. Die Toilettenbürste dient als ideale …

Reinigungsmittel für Küchen und Grossküchen Onlineshop

Für Edelstahl und Kunststoff in der Küche ist dieses Reinigungsmittel für Profiküchen genau das richtige Mittel. WC-Reiniger. Verfügen deine Schränke zum Beispiel über Melaminharzfronten, dass die Flasche einen gebogenen Hals hat, mit dem Sie auch unter den Rand der WC-Schüssel gelangen. Darüber hinaus gibt es je nach Material folgendes zu beachten:

Küche reinigen – Tipps für hygienische Sauberkeit

Die Art der Reinigung hängt in der Küche stark vom Oberflächenmaterial ab. Der dickflüssige WC-Reiniger haftet an den Innenseiten der Toilettenschüssel und ist insbesondere nach einer kurzen Einwirkzeit (15-20 Minuten) besonders effektiv gegen Ablagerungen. Nimm bei Fronten aus Melaminharz allerdings Abstand von …

Welche Reinigungsmittel braucht man wirklich?

3. Das breite Anwendungsspektrum ermöglicht die zuverlässige und zugleich selbsttätige Bereinigung von Öl, Teer und Rauchharz. Tatsächlich können sie aber für manche Oberflächen schädlich sein – Kratzer sind die Folge. Aber Vorsicht: Nicht auf empfindlichen Oberflächen wie Granit oder Marmor verwenden